Die Jugend-Bibel-App für Konfi, Schule, Jugendarbeit

Anmeldungen

10

16 bis 18 Uhr

Kurzinformation zum Workshop:

Das Handy ist für Jugendliche ein alltäglicher Begleiter geworden. Es ist nicht nur Medium sozialer Kontakte, sondern auch ein wichtiges Kulturzugangsgerät, über das fast grenzenlos Lern- und Bildungsmöglichkeiten offen stehen. Leider gibt es für den religionspädagogischen Bereich und die Lektüre der Bibel bisher fast keine gut gemachten, durdachten und attraktiven Angebote. Seit einem knappen Jahr plant eine Projektgruppe zusammen mit der Bibelgesellschaft eine solche App. Noch ist nichts entschieden und die Finanzierung nicht sichergestellt. Anträge an die EKD-Synode wurden aber bereits gestellt und in die entsprechenden Ausschüsse verwiesen.


Ziele, Inhalte, Material, Ansprechpartner:

Ziel: Eine Diskussion darüber anstoßen, wie eine solche App aussehen muss, damit sie von Jugendlichen in den verschiedenen Bereichen sinnvoll genutzt werden kann.

Inhalte: Vorstellung der schwedischen Konfi-App und verschiedener Bibel Apps, Vorstellung der Ideen der Projektgruppe

Material: Smartphones und Tablets #BYOD

Ansprechpartner: Dr. Thomas Ebinger, ptz Stuttgart, Dozent für Konfirmandenarbeit; Judith Haller, ptz Stuttgart, Studienassistentin Vikarsausbildung

Workshop Protokoll

Während eines Workshops werden Ergebnisse, Links und Handouts von den Teilnehmenden in einem gemeinsamen Online-Dokument (Etherpad) gesammelt.

Für die Teilnahme eingetragen: (max. 20)

  1. Joachim Happel, Comenius-Institut
  2. Marie-Caire Neßlinger, rpi der EKKW und der EKHN in Kassel
  3. Anna -Maria Plischke, rpi der EKKW und der EKHN in Kassel
  4. Ulrich Jung (RPZ Heilsbronn)
  5. Karsten Müller, rpi der EKKW und EKHN
  6. Dr. Achim Plagentz (RPI der EKKW und der EKHN)
  7. Kai Steffen (PTI-Bonn)
  8. Ute Mickel, RPI Baden
  9. Katja Friedrichs-Warnke, rpi der EKKW und der EKHN
  10. Martin Wünsch (Comenius-Institut)
Permission denied